Kulturnotizen

DIE CORONA-CHRONIKEN #14

63 Es spricht grundsätzlich nichts dagegen, Touristen bis in die Privatinsolvenz hinein abzuschröpfen; wenn sie partout unsere schöne Mathildenhöhe belatschen wollen, sollen sie halt berappen. Irgendwoher muss sich schliesslich der Stadtsäckel füllen. Nur bitte ich […]

Kulturnotizen

Die Corona-Chroniken #13

59 Der „Tag der Pflege“, wie jedes Jahr am 12. Mai, ist dieses Jahr gar nicht groß aufgefallen; wir haben ja zur Zeit fast jeden Tag „Tag der Pflege“. Fast täglich werden Ideen diskutiert, wie […]

Kulturnotizen

DIE CORONA-CHRONIKEN #12

55 „Es ist nur eine Übung“, sagt meine Frau beim Abendessen, und mir wird etwas schwindelig: „Wie, bitte?“ – „Diese angebliche Pandemie ist nur eine Übung, wie beim Katastrophenschutz, nur eben landesweit“, wiederholt sie, und […]

Kulturnotizen

DIE CORONA-CHRONIKEN #11

50 Ich habe seit Kindertagen eine liebevolle Beziehung zu meinen Träumen; ich träume immer noch schrill, konzeptlos und übercoloriert; Szenen, in denen Strassenzüge auch mal zu Melodien werden und Menschen zu alleinstehenden Nebensätzen. In anderen […]

Kulturnotizen

DIE CORONA-CHRONIKEN #10

43 Deutschland ruckelt. Ich will hier weiterhin die guten Veränderungen im Fokus halten; die schlechten Nachrichten sind bei Professor Wieler und Doktor Lauterbach weiter in besten Händen. Und dass Deutschland ruckelt, gehört zu den guten. […]

Kulturnotizen

DIE CORONA-CHRONIKEN #9

Das Corona-Zeitalter geht ins zweite Jahr. Wir konnten schon einige Erfahrungen sammeln und nicht alle verwerten; wir haben Fehler gemacht. Und wir haben gelernt, zu verzeihen. Ein guter Moment, auch schon mal andere guten Auswirkungen […]

Kulturnotizen

DIE CORONA-CHRONIKEN #8

35 Chance verpasst. Donald Trump hatte versprochen, zwei Tage nach seiner Wiederwahl die Pandemie für beendet zu erklären. Wäre das ein Fest geworden, nicht auszumalen: Ein Tweet vom mächtigsten Mann der Welt, und gut is’. […]

Kulturnotizen

DIE CORONA-CHRONIKEN #7

32 Dass sich Donald Trump infiziert, war ja nur eine Frage der Zeit angesichts seines Bewegungsmusters. Rätselhaft bleibt, warum es seine Frau ebenso erwischte, hatte sie doch immer sehr auf den Mindestabstand geachtet; zumindest ihm […]

Kulturnotizen

DIE CORONA-CHRONIKEN #5

Sommerloch. Auch bei den Verschwörungstheoretikern. Ein Grauen. Für mich eine Art medialer Lockdown. Das ein oder andere Szenario hatte mich fast schon überzeugt, und plötzlich: Ebbe; auf einmal liefern sie nicht mehr. Stattdessen tanzen in […]

Kulturnotizen

DIE CORONA-CHRONIKEN #4

20 Attila H. ist ein Superkoch und ein Tierfreund dazu. Bislang kannte ich ihn gar nicht, aber jetzt wurde er in die Politik berufen. Er hat gründlicher recherchiert als alle anderen und weiss deshalb: Bill […]